Manufaktur / Produktion
Manufaktur / Produktion 2018-02-13T17:14:54+00:00

Vom Wesen der Manufaktur

Der Begriff „Manufaktur“ stammt aus der Zeit, als die Merkel-Brüder ihr Unternehmen gründeten. In der Manufaktur verbindet sich seit Anbeginn traditionelle handwerkliche Arbeit mit modernen industriellen Fertigungsmethoden. Die Gebrüder Merkel waren Kinder der industriellen Revolution – aber sie waren eben auch Handwerker. Und so wussten sie um die wirkungsvollste Kombination aus Maschinen- und Handarbeit. Dieses Wissen hat sich Merkel bewahrt.

Auch Serienfertigungen mit ihren hohen Anteilen an Maschinenarbeit sind doch letztlich individuell gefertigte Produkte, bei denen sich Büchsenmacherwissen mit Ingenieurstechnologie paart. Sie werden im gleichen Selbstverständnis und mit der gleichen Sorgfalt hergestellt wie unsere Meisterstücke – meist sogar auf denselben Maschinen und von denselben Menschen.

Die Manufaktur ist ein lebender Organismus und ihre Erzeugnisse sind Produkte der Erfahrung, der Geschicklichkeit und (es mag ein wenig pathetisch klingen) des Stolzes derer, die sie herstellen. Das gilt für ein traditionell gefertigtes Meisterstück ebenso wie für ein modernes Merkel Gewehr.

Merkel Manufaktur Konstruktionszeichnung

Mehr als nur reine Handarbeit

Merkel war stets ein Förderer des Büchsenmacherhandwerks – das gilt bis heute. Und natürlich empfinden wir Hochachtung vor rein handwerklich gefertigten Jagdwaffen, die aus dem Vollen getrieben werden und keine industriell gefertigten Teile verwenden. Aber wir kennen auch die technologischen Grenzen dieser Gewehre.

Die Merkel Manufaktur geht einen Schritt über die Grenzen der Handarbeit hinaus: Jedes seriengefertigte Merkel Gewehr und jedes Merkel Meisterstück entstammt einem Prozess, der sich neben Handarbeit auch modernster Werkzeuge bedient – wenn sie Produkt und Kunden nutzen. Innovation ist für uns keine Worthülse, sondern seit jeher die Triebfeder unseres Erfolges.

Die Erodiertechnik und die CNCFertigung von Werkteilen gehören zu diesen modernen Verfahren, die dabei helfen, altehrwürdige Merkel Jagdgewehre oder modernste MEM-Gewehre in hoher Qualität hervorzubringen. Das Drahtschneiden mit Erodiertechnik arbeitet mit minimalen Toleranzen im Bereich von 0,005 bis 0,01 Millimetern. Das Senkerodieren lässt mit nahezu derselben Präzision scharfe Kanten zu – beispielsweise werden die Führungen der Verriegelungskeile von Kipplaufwaffen so hergestellt.

Computergesteuerte fünfachsige Fräszentren arbeiten mit Toleranzen von +/- 0,01 Millimetern – das sind Werte, die beispielsweise in der Fertigung mechanischer Armbanduhren gefordert sind. Wir setzen sie in der Bearbeitung von Stahl- oder Duraluminium-Teilen ebenso ein wie beim Holz. Dank CNCFertigung entstehen Schäfte, die sich maßschlüssig an die Stahlteile von Lauf und Basküle anfügen. Dass solche Präzisionsteile am Ende händisch eingepasst oder durch traditionelles Streichbrünieren veredelt werden – für uns kein Widerspruch. Es kommt schließlich der Produktqualität zugute. Unsere Mitarbeiter haben das klassische Büchsenmacherhandwerk erlernt – und es mit Wissen aus der Hightech-Fertigung veredelt. Genau hier bietet Merkel mehr.

Merkel Manufaktur CNC-Maschine Detail
Merkel Manufaktur Detail
Merkel Manufaktur Unikat

Vom Unikat bis zur Serie

Typisch für die Manufaktur ist die hohe Fertigungstiefe. Alle Schlüsselprozesse befinden sich im Haus. Die wesentlichen Komponenten eines Gewehrs werden bei Merkel selbst hergestellt: Läufe, Schäfte, Verschluss-Stücke, verriegelungsrelevante Teile und Laufgruppen. Montage, Beschussprüfung und Endabnahme – bei all diesen Prozessen verlassen wir uns nur auf uns selbst.

Es gibt Produktgruppen, in denen stellt Merkel pro Jahr nicht mehr als ein einziges Jagdgewehr her. Andere bringen es auf mehrere Tausend Stück. Diese Flexibilität bei den Fertigungsmengen ist charakteristisch für die Merkel Manufaktur. Auf Wunsch eines Kunden können wir stark individualisierte Jagdgewehre anbieten – bis hin zum Einzelstück. Gleichzeitig fertigen wir Meisterstücke in Serie, wo diese Serienfertigung noch vor der Jahrtausendwende undenkbar erschien.

Weltweit deckt kaum ein Hersteller von Jagdwaffen ein so umfangreiches Produktportfolio selbst ab. Es reicht von traditionellen Jagdgewehren – unseren Meisterstücken – bis hin zur Selbstladebüchse. Oder von der massiven Afrika-Doppelbüchse bis zur modernen Repetierbüchse. Mit dreidimensionalen Computersimulationen oder kontrolliertem Beschuss mithilfe von High-Speed-Kameras nähern wir uns dem idealen Gewehr. Nach Merkel Definition verbinden sich in diesem hohen Ziel des idealen Gewehrs eine funktionale Ästhetik, hohe Präzision, höchste Qualität und für Generationen gemachte Langlebigkeit. Auch wenn sie sich durch ein perfektes Finish auszeichnen und sich großer Beliebtheit bei Sammlern erfreuen: Unsere Gewehre sind alle für die zeitgemäße Jagd gemacht. Auch wenn wir mit Spitzentechnologie arbeiten: Jedes Merkel Gewehr bleibt eine individuelle Einzelanfertigung.

Merkel Manufaktur SR1 Detail

zum Zubehör

> mehr

zur Gewehrübersicht

> mehr